Kühe auf der Wiese

Die Basis des Erfolgs

Der Glocknerhof ist Teil des Zametterhofs, ein über 500 Jahre altes bäuerliches Anwesen am Ortseingang von Berg im Drautal, das seit 1838 in Familienhand steht. Zum Hof gehören mehr als 70 Hektar landwirtschaftlich genutzte Flächen, Wiesen, Wälder und Gärten, davon unmittelbar rund ums Haus etwa 100.000 m².

Ein guter Teil der im Glocknerhof verarbeiteten Produkte kommt daher aus eigener Landwirtschaft oder direkt von den Bauern und Produzenten der Umgebung: Fleisch, Speck, Milch, Eier, Bauernbrot, Obst und Gemüse, Salate und Kräuter aus dem eigenen Garten, selbst der 17-Kräuter Schnaps stammt aus eigener Brennerei. Hier finden Sie mehr zur Kulinarik im Glocknerhof.

Das über 20 ha große Areal der Ferienanlage Glocknerhof besteht aus zwei Hotelkomplexen, dem Bauernhof mit Tieren, einem Ferien- und Biohaus, einem Moorheiltretbad und einer alten Mühle. Zu den Außenanlagen zählen herrliche Gemüse- und Obstgärten, ein Outdoor Pool mit Wasserrutsche für die Kinder, eine Tennisanlage mit drei Plätzen, eine Bogenschießanlage, eine große Kinderspielanlage sowie ausreichend Platz zum Relaxen und Sonnenliegen und ganz neu und in Sichtweite: Der hauseigene Glocknerhof-Modellflugplatz im Berger Moos. Das weitläufige Areal bietet Platz für viele Aktivitäten, und hält für Neugierige das ein oder andere versteckte Plätzchen parat.