Blog vom Glocknerhof - rote Blumen, Rosen

Magazin

Auf den Spuren von E. T. Compton

Comptonhütte - am Fuße des Reißkofels

Die Geschichte des britischen Landschaftsmalers Eduard Theodore Compton (1849 - 1921) ist faszinierend und führt auch ins Obere Drautal. Compton entdeckte schon sehr früh den Reiz der Gebirgswelt in den Alpen, und insbesondere auch in Oberkärnten.

Compton war begeisterter Bergsteiger. Er lebte seit seinem 18. Lebensjahr in Deutschland und nahm auch die deutsche Staatsangehörigkeit an. Er bestieg rund 300 bedeutende Gipfel in den Alpen darunter waren nicht weniger als 27 Erstbesteigungen. Bis heute ist Compton für seine über 1700 Bergmotive in eindrucksvollen und gleichzeitig topografisch genauen Ölgemälden, Aquarellen, Feder- und Pinselzeichnungen bekannt.

Auf seinen Touren machte er u.a. Station am Fuße des Reißkofels, dem schroffen Felsrücken inmitten der Gailtaler Kalkalpen. Die Begegnung mit den Einheimischen war offenbar so fruchtbar, dass ihm der Greifenburger Touristenverein spontan ein Denkmal gesetzt hat: Mit der Comptonhütte, die noch heute bestens bewirtschaftet ist.

Eine Nacht im Bett des Weitwanderers in der Comptonhütte und der Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Gailtaler Alpen (Schwindelfreiheit erforderlich) gibt Kraft und vor allem einen herrlichen Blick vom Großglockner bis zur Adria. Die Fortsetzung der Tour auf dem Gailtaler Höhenweg ins Gitschtal zählt zu den außergewöhnlichen Bergerlebnissen in Kärnten.

Die E.T.-COMPTON-HÜTTE (ÖAV-Austria-Schutzhütte mit 4 Doppelzimmern und 11 Lagerbetten) liegt auf 1.650 m Sehöhe, sie wurde mit dem Österreichischen Umweltgütesiegel 2012 augezeichnet. Man kann die wilde Bergwelt des Reißkofels nächstes Jahr auch im Rahmen einer eigenen Tour buchen. Sprechen Sie mit uns.

Programm:

1. Tag: Anreise, Einführung in das Programm, Übernachtung im Tal

2. Tag, Tour 1: Wanderung von Berg über Eben zur Comptonhütte, Übernachtung auf der Hütte des Alpenmalers

3. Tag, Tour 2: Gipfeltour von der Comptonhütte zum Reißkofel und Abstieg über den Gailtaler Höhenweg zur Weißbriacher Alm und Abstieg Alm ins Gitschtal. Zweite Übernachtung im Tal.

4. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Bei Interessan an diesem Programm oder bei Fragen schicken Sie uns bitte eine unverbindliche Anfrage:
Mehr Informationen zum Wandern im Hotel Glocknerhof.

Comptonhütte Preise für ÖAV-Mitglieder: ÜN: € 18.-, Frühstück: € 10,90.
Hüttenwirtin: Maria Taurer, 9771 Berg im Drautal, Ebenberg 1;
Tel.: +43 676 9218118; maria.taurer@aon.at
http://www.alpenvereinshuetten.at/ETComptonHuette

Zurück